über TAU

Was ist TAU

TAU ist eine neue Hamburger Literaturzeitschrift.

TAU möchte das literarische Schaffen einer Metropole und darüber hinaus abbilden – als Plattform für literarische Entwicklungen, Tendenzen und Perspektiven, öffentlich und permanent.

TAU publiziert Prosa, Lyrik, Essays, Dramatisches und Gattungsfreies und möchte über Lesungen Autoren/Autorinnen und Leser/Leserinnen zusammenführen. Dabei tritt TAU in Dialog zu anderen Kunstformen und verlässt abgesteckte Gebiete der Literatur: Zu jeder Ausgabe lädt TAU einen Künstler/eine Künstlerin resp. einen Illustrator/eine Illustratorin ein.

TAU widmet sich der Zusammenführung von Literatur und Lesern/Leserinnen über die hanseatisch-nordische Perspektive Hamburgs. Uns vereint das gemeinsame Interesse an Neuentdeckungen sowie Neuem von bereits bekannten Autorinnen und Autoren, dazu das Anliegen, Zeuge und Förderin eines spannenden Umschlagplatzes frischer Texte – des literarischen Pendants zum Hamburger Hafen – zu sein.

Wer ist TAU

Jonis Hartmann: PR, Öffentlichkeit, Lesungen
jonis@tau-texte.de

Nathalie Keigel: Lektorat, Finanzen
nathalie@tau-texte.de

Marie-Alice Schultz: Grafik, Design
marie-alice@tau-texte.de

Sascha Preiß: Kommunikation, Webseite
sascha@tau-texte.de

TAU wird gefördert vom Elbkulturfond
der Hamburger Behörde für Kultur und Medien.